Unterkünfte in Ihrer Nähe:

Wandertrilogie Etappe 33 Rettenberg-Burgberg

Sie starten am Start- und Willkommensplatz bei der Tourist-Info Rettenberg, Bichelweg. Von hier aus laufen Sie in die Burgberger Straße, am Brauereigasthof Adler-Post biegen Sie rechts in die Straße Falkensteinweg ab, nach ca. 200 m gehen Sie rechts und gleich wieder rechts in die Bergstraße. Nun folgen Sie der Beschilderun "Gebhardshöhe", die Sie aus dem Dorf auf einen schönen Wiesenpfad direkt zur Galgeneiche führt. Bei der alten Galgeneiche führt Sie die Beschilderung bergab zuerst über einen schönen Wiesenpfad, später über einen Gehweg vorbei an einer Herde Ziegen in den kleinen Weiler Weiher. Am Ortsteingang biegen Sie gleich am ersten linken Haus links auf den Wirtschaftsweg ab und bleiben auf dem Weg bis Sie an der Staatsstraße ankommen. Nun überqueren Sie die Staatsstraße biegen direkt am Gehweg weiter auf den Wirtschaftsweg der Sie ins kleine Dörfchen Wagneritz führt. Nun gehts vorbei an der Kapelle St. Wendelin bergauf. Vor dem letzten Haus in diesem kleinen schmucken Dörfchen gehts weiter auf den Wanderweg auf den Grünten. Am Ende des schönen Wiesen- und Waldpfades stoßen Sie auf einen breit ausgebauten Wirtschaftsweg. Nun geht es erst links und dann bergauf Richtung Alpe Kammeregg. Direkt hinter der Teressa steigen Sie in den teilweise knackigen Wiesenpfad Richtung Grünten ein. Am Ende des Pfades wartet die Panoramaloge auf Sie und entlohnt Sie für diese strapazen mit einem großartigen Ausblick. Weiter gehst nun auf den anspruchsvollen Pfad, der zunächst über einen Geröll-Weg und dann über Serpentienen in den Alpinen Bereich des Grüntens führt. Jetzt sind Sie angekommen auf dem Grüntengipfel - dem Jägerdenkmal. Genießen Sie von hier oben das 360° Grad Panorama in die Berge und Täler des Oberen Allgäus. Der alpine Pfad führt Sie weiter zur Sendeanlage des Bayerischen Rundfunks, die die Region mit Hörfunk und Fernsehen versorgt. Nun beginnt der Abstieg zum Grüntenhaus, das unterhalb des Grüntengipfel liegt. Kehren Sie ein in die „erste Unterkunftsmöglichkeit der Allgäuer Alpen“, die einst Carl Hirnbein im Jahr 1851 geschaffen hat. Nun steht Ihnen ein kleinen Anstieg zum Grat linker Seite des Grüntenhauses bevor. Anschließend geht es nach einigen Kehren talwärts zur Oberen Schwandalpe. Hier lohnt die Einkehr zur zünftigen Brotzeit. Wandern Sie weiter bergab über Alpwiesen zur Alpe Kehr, die nicht bewirtschaftet ist. Nach der Kehralpe stoßen Sie auf einen geteerten Wirtschaftsweg, der Sie zur Abzweigung zur urigen Alpe Topfen führt. Hier wird noch selber gekäst! Ein weiterer Höhepunkt dieser Etappe erwartet Sie in der Starzlachklamm. Das Rauschen und Tosen der Wasserstrudel ist schon auf dem Weg in die Klamm zu hören. Spüren Sie die Naturgewalten auf dem Weg, der sich eng an den Felsen entlang der Starzlach schlängelt. Nach diesem beeindruckendem Erlebnis erreichen Sie Winkel und über eine wenig befahrene Nebenstraße Ihr Etappenziel Burgberg.

Eigenschaften
Wandern Fortgeschrittener 7 Std. 17,2 km 1020 hm
Karte

Die abgebildeten Touren dienen lediglich der Orientierung.

Höhenprofil:
Parkplatz

So gelangen Sie am besten zum Ausgangspunkt Ihrer Tour:

Bichelweg 4
87549 Rettenberg

Download
KML GPX
Ähnliche Touren
© Dominik Luschtenetz

Hüttengenuss - Wanderung auf den Grünten

Los geht es am Parkplatz unterhalb der...

© Benjamin Zapf

Über den Großen Wald auf den Grünten

Mögen Sie Wege mit tollen Ausblicken?...

© Dominik Luschtenetz

Wandertrilogie Etappe 32 Rieder Rettenberg

An der alten Sennerei in Rieder folgen...

Vorlage

Alpsee Grünten
Einen Moment, bitte!
  • Offizielle Website
  • Schutz Ihrer Daten
  • Bester Preis
Loading
Alpsee Grünten
Ihre Auswahl wurde zum Warenkorb hinzugefügt.
  • zum Warenkorb
  • Liste weiter ansehen
  • zum Warenkorb