Unterkünfte in Ihrer Nähe:

Von der Scheidwang-Alpe auf den Hochgrat

Auf wunderschönen und ruhigen Pfaden auf den Hochgrat, den höchsten Berg der Nagelfluhkette

Schon die Autofahrt über die Mautstraße (Gebühr: 8,00 €) zum Startpunkt, vorbei an dem wunderschönen, alten Ahornbaum im Autal, ist herrlich. Sie starten die Tour an der Scheidwang-Alpe, die aussichtsreich am höchsten Punkt und Übergang vom Gunzesrieder Tal ins Lecknertal liegt. Für Gäste der Alpe stehen vor der Scheidwang-Alpe wenige Parkplätze zur Verfügung, daher parken Sie am besten in den Ausbuchtungen entlang der Straße.

Auf geht’s einen allmählich ansteigenden, wunderschönen Weg entlang des Baches bergauf. Zahlreiche kleine Wasserfälle sorgen für Abwechslung, bevor Sie in einer weiten hügeligen Wiesenlandschaft die Untergelchenwang-Alpe erblicken. Halten Sie sich links und bezwingen die weiten Kehren über etliche Nagelfluhstufen und gelangen so zur herrlich gelegenen Alpe Dietle (Gütle-Alpe). Über Alpweiden geht es einen schmalen Pfad hinauf zur Brunnenauscharte, einem tiefen Einschnitt zwischen dem Hochgrat und dem Rindalphorn. Sie halten sich links und wandern weiter auf dem steilen Gratweg bis zum Gipfel des Hochgrats. Nach der Ruhe ist hier ganz plötzlich sehr viel Trubel. Das sind die vielen Wanderer und Touristen, die per Bergbahn den Hochgrat "erklommen" haben. Doch die Beliebtheit des Hochgrats ist verständlich, denn das Panorama ist sensationell: Vor Ihnen liegen der Allgäuer Hauptkamm und der Bregenzerwald im Süden, das flache Alpenvorland erstreckt sich im Norden, weit im Westen der Bodensee und Säntis und im Osten die langgestreckte Nagelfluhkette. Da kann man nur Staunen und Genießen... und etwas Essen, falls der Magen knurrt. Wer es ursprünglicher und ruhiger mag, der kehrt erst in der Scheidwang-Alpe auf dem Rückweg ein.

Teilweise über Treppenstufen geht es bergab in Richtung Bergstation Hochgratbahn. Da Sie jedoch vor der Bergstation links abbiegen, wartet auf Sie statt der Gondel ein schöner Pfad, der Sie leicht bergab quer über die sonnendurchfluteten, weiten Alpwiesen zur Obergelchenwang-Alpe führt. Ein kurzes Stück bergauf, dann umrunden Sie den Leiterberg, ehe es danach teilweise steil hinunter zur Scheidwang-Alpe geht. Genießen Sie auf der sonnigen Terrasse den Abschluss bei einem kühlen Bier und einer leckeren Brotzeit.

Blaichach

Unsere Highlights

  • traumhaftes Gipfelpanorama
  • höchster Berg der Nagelfluhkette
  • urige Hütteneinkehr
Eigenschaften
Wandern Fortgeschrittener 3 Std. 45 Min. 8,5 km 480 hm

Blaichach

Mitarbeiter der Tourist-Info

Auf ruhigen Pfaden wandern Sie auf den beliebten Hochgrat. Genießen Sie dabei die Schönheit des Naturparks Nagelfluhkette!

Karte

Die abgebildeten Touren dienen lediglich der Orientierung.

Höhenprofil:
Parkplatz

So gelangen Sie am besten zum Ausgangspunkt Ihrer Tour:

Birkachweg 1
87544 Blaichach / Gunzesried

Download
KML GPX
Bewertungen

Für diese Tour sind noch nicht ausreichend Bewertungen vorhanden

Ihre Bewertung in Sternen (1-5):
Haben Sie absichtlich 0 Sterne gegeben?

Ähnliche Touren
© Daniel Gehring

Themenweg Alpvielfalt im Gunzesrieder Tal

Zur Ruhe kommen, betrachten, verstehen....

© Benjamin Zapf

Hörnertour ab dem Ostertal-Parkplatz

Gipfel-Wanderung zu Hörnern und...

Alpsee Grünten
Einen Moment, bitte!
  • Offizielle Website
  • Schutz Ihrer Daten
  • Bester Preis
Loading
Alpsee Grünten
Ihre Auswahl wurde zum Warenkorb hinzugefügt.
  • zum Warenkorb
  • Liste weiter ansehen
  • zum Warenkorb