Unterkünfte in Ihrer Nähe:
5 Bewertungen
Ausgezeichnet
91

Allgäuer Keramik

Jetzt geöffnet: Uhr
Zur Zeit geschlossen

Plastischer Ton und Jahrtausende alte Braunkohle aus dem Imberggebiet waren im Jahr 1919 die Grundlage zur Entstehung der Allgäuer Keramik Manufaktur in Altstädten

In dem großen Laden und dem schön eingerichteten Glashaus findet sich für jeden das passende Mitbringsel. Seit vielen Jahren wird das umfangreiche Sortiment an Keramik abgerundet durch schöne Textilien, liebvoll ausgesuchte Dekoartikel und andere Accessoires für ein schönes Zuhause.

Das alles von Hand hergestellt wird, kann man selbst beobachten mit einem Blick in die offene Werkstatt. Für Gruppen werden nach Absprache auch Führungen gemacht.

Das Paradeprodukt der Manufaktur ist die "Allgäuer Spatzenschüssel“. Heute meist verwendet als "Kässpatzenschüssel" für das Allgäuer Traditionsgericht. Es gibt sie in flacher und tiefer Ausführung in jeweils 3 Größen. Meist ist sie aus hellem natürlichem elfenbeinfarbigem Ton geformt und in einem der vier von Hand gemalten »Hörnledekore«: »3-Punkt», »Herz«, »Toni« und »Zenzi« dekoriert.

Das Motiv liegt unter der lebensmittelechten Glasur, deren Oberfläche dauerhaft glänzend und weitestgehend ritzhart ist. Alle Keramiken sind aus natürlichen Rohstoffen gefertigt und geeignet für den Backofen und die Geschirrspülmaschine.

Die Manufaktur Allgäuer Keramik ist hervorragend erreichbar. Sie liegt direkt neben dem Bahnhof Altstädten, ausreichend Parkplätze sind ebenfalls vorhanden und auch mit dem Rad oder zu Fuß erreicht man sein Ziel.

Zur Geschichte:

1923 gegründet als ALPINA Keramik- Holz- und Bergwerk- Aktien-Gesellschaft fertigte man Drainagerohre im industriellen Stil, dann Ofenkacheln und Architekturkeramik. 

Um 1930 übernahmen die Brüder Hermann und Ernst Giessler die Firma und machten sich einen Namen mit ausgewählten künstlerischen Objekte und insbesondere Architekturkeramik. Ihre Arbeiten finden sich teils noch heute im gesamten süddeutschen Raum.

1936 übernahm Hans Rebstock, nach seiner Keramiker-Ausbildung den Betrieb und legte den Grundstein für die heutige „Allgäuer Keramik“ Manufaktur. Er begann mit der Herstellung von Gebrauchs- und Zierkeramik, welche in dem alemannischen Siedlungsgebiet ihren Ursprung hatte. 

Seit über sechzig Jahren ist Hans-Dieter Rebstock nun in der Firma tätig und inzwischen ist mit Ruth Rebstock die dritte Generation vertreten. Auch ihre Geschwister sind der Keramik verbunden, so war ihr Bruder Dr. Kolja Rebstock massgeblich an der Entwicklung der keramischen Bremsscheibe beteiligt und die Schwester Anja Rebstock hat das Dekor "Anja" sowie einige schöne Plasitken in der Firma entworfen und entwickelt.

Google+ Review

Gabriela Jakaranda
Google+ 2017-09-01

Unsere Highlights

  • seit 1923
  • handgefertigt
  • Ausstellung barrierefrei
Öffnungszeiten

2017/2018

02.01.2017 - 30.07.2018

Mo. - Fr.:10:00 Uhr - bis: 18:00 Uhr
Sa.:09:30 Uhr - bis: 13:00 Uhr

Highlight

Nikolausmarkt am Samstag vor dem ersten Advent 9-18Uhr

Bewertungen
5 Bewertungen
Ausgezeichnet
91

Aktuellste Bewertungen dieses Betriebs:

  • Google+ Review

    Lädt zum Verweilen ein. Alles sehr schön dekoriert, warme Atmosphäre, freundliches Personal. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle, auch wenn man nichts kauft.

    mehr
  • Google+ Review

    Alles in Ordnung

    mehr
  • Google+ Review

    Schöne Keramik

    mehr
  • Google+ Review

    Keramik und Dekoschnickschnack

    mehr
  • Google+ Review

    mehr

Hier wurde dieser Betrieb bewertet:

Name
Note
Anzahl Bewertungen
91%(4.55/5)
5 Bewertungen
Anschrift

Hans Rebstock GmbH & Co. KG
Töpferweg 16
87527 Sonthofen

kontakt@allgaeuer-keramik.de www.allgaeuer-keramik.de +49 8321 3454

Alpsee Grünten
Einen Moment, bitte!
  • Offizielle Website
  • Schutz Ihrer Daten
  • Bester Preis
Loading